FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

Changing Cancer Care wird von Interreg Deutschland-Danmark mit Mitteln aus dem Europäischen Fond für Regionalentwicklung gefördert. Lesen Sie mehr über Interreg Deutschland-Danmark hier: www.interreg5a.eu

Changing Cancer Care richtet den Fokus auf Krebspatient:innen und deren Angehörige. Innovative Behandlungsmethoden und Forschungen in vier Fokusbereichen sollen helfen, die Lebensqualität dieser Menschen zu verbessern. Informationen zu diesen vier Fokusbereichen finden sie hier.

DIE RESULTATE DES PROJEKTES

Changing Cancer Care wird mit einer internationalen Konferenz in Lübeck am 12. Mai 2022 abgeschlossen. Lesen Sie mehr zu den Resultaten des Projektes in dieser Online-Broschüre.


NACHRICHTEN

Changing Cancer Care wird bei den Dänischen Krebsforschungstagen 2022 dabei sein

Das Dänische Krebsforschungszentrum (DCCC) und die Dänischen Multidisziplinären Krebsgruppen (DMCG) laden nunmehr bereits zum vierten Male zu den Dänischen Krebsforschungstagen ein. Die Tagung am 25. und 26. August informiert über verschiedene Forschungsbereiche. Jedes Jahr erhalten über 100 Forschende die Möglichkeit, auf den Krebsforschungstagen über ihre aktuelle Forschungsarbeit zu berichten. Dies ist eine einzigartige Möglichkeit, Wissen…

Weltkongress zur Elektroporation. Julie Gehl, Forscherin im Projekt Changing Cancer Care freut sich auf den internationalen Wissensaustausch.

Experten aus der ganzen Welt treffen sich vom 9. bis 13. Oktober in Kopenhagen, um sich zum Thema Elektroporation auszutauschen. Professor Julie Gehl, Oberärztin am Universitätshospital Seeland, arrangiert den diesjährigen Kongress, und sie sieht große Perspektiven in der Anwendung der Elektroporation bei Krebsbehandlungen und auch in anderen Bereichen. Julie Gehl, Professorin und Oberärztin am Universitätshospital…

PARTNER

Changing Cancer Care wird von Abteilung für klinische Onkologie und Palliative Einheiten des Universitätshospitals Seeland geleitet. Changing Cancer Care hat elf Projekt- und fünf Netzwerkpartner in den beiden Ländern Deutschland und Dänemark.